“Karten-Tutorial: Teil 1 – Maps für Roll20 mit Dungeonographer”

Mit diesem Artikel starte ich eine kurze Tutorial-Reihe zur Erstellung von Battle­mats für Roll20. Die Reihe wird auf zwei Programme eingehen, Dungeonographer von Inkwell Ideas und Photoshop. Dieser erste Teil dreht sich erstmal nur um Dungeonographer, das auch kostenfrei genutzt werden kann.

dungeonographer start fenster

Dungeonographer: Start-Fenster

Ist Dungeonographer gestartet, können wir mit der Er­stel­lung einer neuen Karte beginnen. Die Größe unserer Karte (Width und Height, Anzahl der 5′-Käst­chen) haben wir uns wohl schon vorher überlegt, am Flüssigsten plant es sich ja mit einem Bleistift auf Karopapier. Die Ras­ter­größe (Square width und Square Height) können wir erstmal ignorieren: Roll20 hat ein Bodenplan-Raster von 70 Pixel Kantenlänge. Dungeonographer lässt uns die Kantenlänge des Rasters jederzeit ändern, wir kön­nen also mit einem klei­neren Raster starten, um bei der Bearbeitung mehr Bodenplan auf dem Bildschirm zu haben.

Wenn ich eine neue Karte erstelle, wähle ich im Start-Fenster als initiale Füllung Stone Filled für unterirdische Anlagen, Grass für Karten in natürlicher Umgebung oder Pebble Stone Floor für städtische Gegenden.

dungeonographer beispiel karte

Beispiel-Karte

Die Bearbeitung der Karten in Dungeonographer ist recht selbsterklärend. Das grundlegende Layout ist schnell eingezeichnet, aufwändiger sind dünne Wände und platzierte Map Items wie Türen oder Möbel. Wobei es sich sowieso anbietet, die Einrichtung später in Roll20 einzufügen. Man könnte auch Türen erst in Roll20 platzieren, dann hätte man die Möglichkeit, diese im Spielverlauf zu öffnen oder zu schließen.

karte in roll20 hochladen

Die fertige Karte in Roll20

Ist die Karte soweit fertig, kann die Rastergröße auf 70 Pixel vergrößert und die Karte als PNG-Datei exportiert werden. Diese kann dann unverändert in Roll20 hoch­ge­laden und platziert werden. In Roll20 muss ledig­lich die Kar­ten­größe auf die Anzahl der 5′-Kästchen angepasst werden, die die Karte in Dungeonographer hat.

Im zweiten Teil des Tutorials geht es darum, wie man die Karte in Photoshop ohne großen Aufwand mit alternativen Bodentexturen versieht.

Veröffentlicht am 31. August 2014, Ein Kommentar

Kommentare:




Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/34/d30702502/htdocs/der-eisenhofer/wp-includes/script-loader.php on line 2740