Veröffentlicht am 12. Juni 2020, Keine Kommentare

“Settembrini – Ich spiele feat. hassran”

Leute es war mal wieder Zeit für HipHop. Premiere am Mikrofon: Settembrini, seines Zeichens Leuchtturm des Guten Geschmacks und Spielleiter für AD&D 1e. Zusätzliche Adlibs von hassran. Beat von mir.

Wer AD&D 1e nicht kennt, aber interessiert und der englischen Sprache mächtig ist, kann sich OSRIC ansehen. Das ist ein 1a Klon mit optimierter Dokumentenstruktur. OSRIC gibt es konstenfrei als PDF oder als PoD:

https://osricrpg.com/get.php

Btw. HipHop mit RPG kreuzen … ein Dauerrenner. Wussten schon Key & Peele.

Veröffentlicht am 22. Mai 2020, Keine Kommentare

“C-RAM Defense via TikTok”

Ein TikTok-Video einer C-RAM-Verteidigung im Einsatz. Liebe Leute. Der Sound macht mich fertig. Das wirkt so surreal, wie ein wirklich fieser Traum oder eine Szene aus Terminator.

Nehmt es als Inspiration für die nächste SciFi-Runde, z. B. Mechkrieger oder Traveller. Dabei ist das mancherorts Alltag. Vermutlich danken die Amerikaner deswegen ihren Truppen auch im Alltag, wenn sie welche treffen.

Veröffentlicht am 20. Mai 2020, Keine Kommentare

Veröffentlicht am 16. März 2020, Keine Kommentare

Veröffentlicht am 9. März 2020, Keine Kommentare

“Montags-Album”

Mein lieber Herr J. F. Christ!

Cursed Earth und ihr Demo The Deathbed Sessions:

Veröffentlicht am 10. Februar 2020, Keine Kommentare

“Warhammer Fantasy RP: Der Alte Glaube – Eine Variation”

Über den Alten Glauben hat sich MadAlfred (Alfred Nuñez Jr.) einige Gedanken gemacht, als dieser in der zweiten Edition von WFRP plötzlich mehr oder weniger die Grundlagen entzogen bekam.

In dem Artikel „Lost in Translation: In Search of the Old Faith“ (PDF) hat er diesen Umstand korrigiert und ausführlich zu dem Ursprung der Magie der Erdmutter referiert. (Spannend dazu auch: „Lost in Translation: The Return of Elementalism“, PDF)

Nach diesem Text laufen Kraflinien (Ley lines) in geraden Linien über den Planeten, deren Magie unabhängig von den Toren zum Chaos an den Polen ist. Die Kraft der Erdmutter ist besonders an Kreuzungen der Linien zu spüren, daher haben die Druiden in einer Zeit lange vor dem Imperium an solchen heiligen Orten stehende Steine und Steinkreise errichtet.

Bei meiner allgemeinen Suche nach mehr Material zu dem Thema bin ich auf folgendes Juwel gestoßen:

Die Leylinien sind Reste eines globalen Verbindungsnetzes für Energien und Informationen, das vor ca. 30.000 Jahren unter Mithilfe der Bewohner von Sirius B erschaffen worden sei.

https://www.allmachtsenergien.de/die_leylinien_der_erde_teil_22.php

In der (mittlerweile in das Archiv verschobenen) Historie der Welt (rtf) von MadAlfred (so auch in WFRP 2e publiziert, aber da weiß ich die Quellen nicht) ist nachzulesen, dass die Slann (Außerirdische) einst den Planeten durch Terraforming bewohnbar gemacht haben, bevor ihre Zivilisation 2.000 Jahre später nach dem Kampf gegen das Chaos zusammenbrach.

Ich denke, es ist ein sehr schickes Detail, dass die Magie der Erdmutter von ihnen kanalisiert wurde, um ein weltumspannendes Netzwerk zu errichten, das später von den Druiden entdeckt und genutzt werden konnte.

Zum Abschluss der Hinweis: Die Seite von MadAlfred ist ein großartiger Quell und reicher Schatz an Quellenmaterial für Warhammer.

Veröffentlicht am 22. Januar 2020, Keine Kommentare

Veröffentlicht am 20. Dezember 2019, Keine Kommentare

“Kurzbericht WFRP Night of Blood und Zweihänder”

Ich habe für meine Zweihänder-Gruppe das Modul Night of Blood geleitet. Nach einer Schlägerei mit Tiermenschen und Mutanten, die nur aufgrund von nicht regelkonformen (sprich: in Freiform abgehandelten) Aktionen überlebt wurde, … Achtung, es wird hart gespoilert!

(mehr …)
Veröffentlicht am 16. Dezember 2019, Keine Kommentare

Veröffentlicht am 4. November 2019, Keine Kommentare