Veröffentlicht am 20. Februar 2016, Keine Kommentare

“JourneyQuest 3 – Kickstarter”

journeyquest

JourneyQuest von Zombie Orpheus

Woohoo! Die dritte Staffel von JourneyQuest ist bei Kickstarter! Meine Lieblingsserie von Zombie Orpheus! Die Freunde haben sich ja lange Zeit gelassen, aber endlich endlich geht’s weiter.

Season Three of the critically acclaimed fantasy comedy! To escape the machinations of the evil Wicked Kings, Perf (a dyslexic wizard), his companions, and his wise-cracking sword seek counsel from a mysterious oracle. (…) Premiering in 2010, JourneyQuest is a global, fan-funded phenomenon. With the support of our passionate fanbase, we bring you a feature-length third season!

» Jetzt an der Kickstarter-Kampagne teilnehmen

Die ersten zwei Staffeln sind bei Youtube verfügbar. Hier die erste Folge der ersten Staffel:

Veröffentlicht am 20. Januar 2016, Ein Kommentar

“Traveller zum Jahresende 2015”

traveller-at-43-reaper

Traveller 2015

Letztes Jahr kam ich tatsächlich nochmal zum Spielen! Drei Kollegen, von denen zwei nichts über Pen&Paper-Rollenspiele wussten, hatten in der Vorweihnachtszeit Interesse und Muße, einen Nachmittag mit Miniaturen, Würfeln und Charakterbögen zu verbringen. Es folgen ein kurzer Spielbericht und etwas dazu, wie man Degenesis und Warhammer 40.000 in sein Traveller packt. Außerdem sowas wie eine Kurzrezi zu Degenesis 3. Edition. (mehr …)

Veröffentlicht am 9. Januar 2016, Keine Kommentare

“Traveller: Pro-Kopf-Einkommen und Navy-Budgets”

reft sector carlos nct

Reft Sector, by CarlosNCT

In dem Blog von David Billinghurst (z.B. Accountants in Space: Fun with Spread sheets) schreibt derselbe über seinen Traveller-Sektor und wie er diesen mit Hintergrund und Leben versieht. Besonders spannend sind für mich seine Artikel zu Wirtschaft und Flotten. Ich hab mir nochmal GURPS Far Trader vorgeknöpft, Trillion Credit Squadron gelesen und bei Wikipedia recherchiert. Allerdings bin ich kein Wirtschaftler, daher sind meine Erkenntnisse vielleicht grober Unfug. (mehr …)

Veröffentlicht am 3. Oktober 2015, Keine Kommentare

“Wasserstandsmeldung”

tas werkzeug

TAS: Die müssen ja wissen, was benötigt wird.

Und zwar wirklich! Letzten Sonntag gab es im Kreis Gütersloh ein großartiges Unwetter, und prompt sind mir einige Liter Wasser in den Kellerraum gelaufen, in dem ich meinen Hobbybereich einrichten wollte und wo alle meine Schätze in Umzugskarton lagern. Leck mich fett. Zum Glück hatten wir seit der extremen Hitze davor die Kellertür offen in der Hoffnung, dass etwas Kühle nach oben kommt. Daher konnte ich das Platschen hören und schnell Kisten verrücken und Lappen auswerfen. Da bin ich doch kurz hektisch geworden.

Abgesehen davon: Neue Stadt, neue Arbeit, ein kleiner Spaßvogel der das Krabbeln gelernt hat und daher kaum Zeit für Hobbyistentum. Ich hab heuer die Feencon nicht besucht, grrr.

Zum Bild: Werkzeugkiste, 20 Cr., +1 auf alle Würfe für handwerkliche Arbeiten bis TL 7.

Veröffentlicht am 7. Juli 2015, 3 Kommentare

“Zombie Orpheus hat Pilot Season!”

zoe pilot season

Vier Serien-Piloten

Zombie Orpheus startet eine Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung von vier Serien-Piloten. Dabei geht es unter anderem um nichts geringeres als eine Serie um die Figuren aus dem ersten Gamers-Film. Nachdem die Piloten fertiggestellt und gezeigt wurden, dürfen dann die Zuschauer wählen, welche fortgesetzt werden soll.

Update: Gestoppt, gestoppt, gestoppt. Wer Gamers 4 will, sollte bei ZOEs Patreon einsteigen. (mehr …)

Veröffentlicht am 2. Mai 2015, Keine Kommentare

“Mapbox – Ganz schnell Karten erstellen”

heidelberg schloss altstadt

Heidelberger Schloss und Altstadt

Alex Schroeder hat’s bei G+ geteilt, nachdem es jemand anders schon bei G+ geteilt hatte: Mit dem Tool Mapbox kann man dank voreingestellter Grafikstile im Handumdrehen richtig schicke Karten aus echten Kartendaten (OpenStreetMap) erstellen. Als Beispiel das Heidelberger Schloss und ein Stückchen Altstadt. Man kann auch mit dem ca. 100 MB großen Programm Mapbox Studio für Windows selbst Stile entwerfen, um z.B. schicke Karten für die nächste Runde RIFTS oder Cyberpunk anbieten zu können.

Veröffentlicht am 16. April 2015, Keine Kommentare

“Performance-Boost für Blogs und Webseiten”

performantes web

Performance weit vorne

Heute gibt es ausnahms­weise mal einen Beitrag, der so gar nichts mit den üblichen Themen zu tun hat, aber eventuell dem ein oder anderen helfen wird. Vielleicht ist auch dem ein oder anderen aufgefallen, dass mein Blog seit Kurzem ein neues Design hat? Wie es dazu kam und was ich bei der Umsetzung beachtet habe, werde ich nun ausführen: Heute geht es um Webseiten-Performance, Mobile First, Responsive Web Design, Such­maschi­nen­opti­mierung und Server (speziell 1&1). (mehr …)

Veröffentlicht am 15. April 2015, 2 Kommentare

“Historie für Regionen in Fantasy-Kampagnen”

historie fantasy

Historie für Fantasy-Kampagnen

Erin Smale von The Welsh Piper hat viele großartige Kampagnen­werkzeuge geblogt, unter anderem habe ich seine Beiträge zu Hex-basierten Kampagnen übersetzt. Heute folgt die Übersetzung eines weiteren grandiosen Beitrags, eine Tabelle für historische Zeitlinien für Regionen in Fantasy-Kampagnen (zum Original), allerdings mit leicht modifiziertem Inhalt. Ich habe die Tabellen außerdem für IPP aufbereitet, am Ende dieses Beitrags hab ich ein Beispiel aus IPP eingefügt. (mehr …)

Veröffentlicht am 9. April 2015, Ein Kommentar

“Angelesen: Aramis The Traveller Adventure”

aramis traveller rpg adventure

Aramis: The Traveller Adventure

Ich hab nun ungefähr das erste Viertel von Aramis: The Traveller Adventure gelesen und bin irritiert. Also wenn die Zusammenfassung zu Beginn schon klingt wie ein Spielbericht? Super auch: Wenn die Gruppe mit NPC gesehen wird, dann werden XYZ den Abenteurern das Leben schwer machen. Daher sollte die Gruppe das vermeiden und NPC keinesfalls nach A, B oder C gehen. Wenn die Gruppe darauf nicht von selbst kommt, muss der SL ihnen helfen.

Das Abenteuer baut nach meinem ersten Eindruck am laufenden Streifen darauf, dass die Spieler genau einem Pfad folgen, der vom SL gegebenenfalls angekündigt werden muss. Im Kapitel zu der Stadt Leedor auf Aramis fehlen mir Infos an allen Enden, wie viel Militär, wer hat in den Slums das Sagen, was ist der Marquis für einer und warum heißt er wie ein Megakonzern, der in dem Abenteuer eine Rolle spielt usw.

Vorläufiges Fazit: Entweder man steckt nochmal richtig viel Arbeit rein, oder das Abenteuer ist eine reine Eisenbahnfahrt.

Veröffentlicht am 5. April 2015, Keine Kommentare