“Kurzrezi: Dark Dungeons – The Movie”

dark dungeons movie

Elfstar in Aktion

Ich hatte endlich Gelegenheit, mir den Film Dark Dungeons anzusehen. Aus irgendeinem Grunde hatte ich eine längere Laufzeit als 40 Minuten erwartet, und etwas mehr zusätzliches Skript, aber das habe ich mir wohl nur gewünscht. Tatsächlich hält sich der Film eigentlich recht nah an die Vorlage. Eigentlich.

Der Comic hat eine Botschaft, ohne sich dabei mit Details aufzuhalten und die Charaktere werden nicht näher beleuchtet. Nach den Ankündigungen, den Geist des Comics wiedergeben zu wollen, hatte ich eine sehr viel ernsthaftere und schwerer verdauliche Umsetzung erwartet. Die Figuren im Film sind ziemlich überzeichnet, und die Einbeziehung des Cthulhu-Mythos trägt nicht leider zur Ernsthaftigkeit bei.

Andererseits finde ich den Film tatsächlich witzig. Es werden andere Produktionen zitiert („the shadow„, natürlich!) und ständig sind kleine spaßige Details zu entdecken, ich werde ihn mir sicher noch das ein oder andere Mal ansehen. Und ich denke, der Film ist eine gute Medizin für alle, die den Comic zu ernst genommen haben.

Wer den Kickstarter verpasst hat, kann den Film hier für 5$ sehen: darkdungeonsthemovie.com

Veröffentlicht am 23. August 2014, Keine Kommentare

Keine Kommentare.