“Montagsalbum: Powermixer von Bandstahl”

Heute mache ich Werbung in eigener Sache: Das erste Album meines Elektropop-Synthwave-Ambientelectronic-Projekts Bandstahl ist bei Bandcamp verfügbar. Das Album habe ich Powermixer genannt.

Die zwölf Stücke sind im Verlauf des letzten Jahres entstanden, erst noch mit einer alten Version von Cubase, später dann mit Live von Ableton. Es ist ziemlich lang her, dass ich Musik produziert habe, daher war die Lernkurve ziemlich steil und ich musste nach dem Wechsel auf die neue Software mit 64 Bit quasi alles neu rausfinden. Mittlerweile habe ich eine ganz gute Auswahl von Synthesizer- und Effekt-Plugins zusammen, denke ich, und Live ist wirklich ein Traum von einer Software. Nicht zu fassen, was für eine hochwertige Qualität man mittlerweile mit frei oder günstig verfügbaren Produkten erhält (also, wenn Live erstmal bezahlt ist, das ist ja doch eine Hausnummer).

Ich habe das Album in zwei 30-Minuten-Hälften teilbar aufgebaut, so dass ich bei deutlichem Interesse Kassetten produzieren kann. Bislang ist die Resonanz verhalten, aber das dauert ja immer, bis genug Leute etwas gefunden und dann noch gut gefunden haben. Vielleicht klappt es auch erst mit dem zweiten Album, ich werde sehen.

Veröffentlicht am 2. April 2018, Keine Kommentare

Kommentar verfassen

* erforderlich