“Meinung zum 3D-Druck von Miniaturen”

So langsam kommt der Stein ins rollen: 3D-Modelle für das größte Sci-Fi-Figürchenspiel zum selbermachen bei Kickstarter.

In der Kampagne erhält man für 55,- Pfund neun Modelle von modularen imperialen Panzern mit einigen Optionen. Ich kenne die Preise für gute Drucker und das Rohmaterial nicht, aber für 55 Pfund erhalte ich sonst wohl eher zwei Modelle. Das Geld sollte schnell wieder drin sein.

Ich bin gespannt, was das mittelfristig für Firmen wie GW bedeutet. Aber ich hoffe, dass die zunehmende Verfügbarkeit von wirklich schicken Modellen den Fokus der Spielerschaft weg von Herstellern und hin zu guten Spielen lenkt. Wenn irgendwann das „offizielle GW“ kapituliert und ich wieder mit allem, was ich an Minis habe, am Spieltisch stehen darf, dann bin ich zufrieden.

Veröffentlicht am 16. März 2018, 2 Kommentare

Kommentare:


Kommentar verfassen

* erforderlich