“Nein – Doch – Oh!”

Achtung: Rant. Tonfall variiert.

gamers

Hähähä!

Mal faselt er von LotFP, dann von PF, dann wieder von den tollen Traveller-Kampagnen. Echt mal Leute, der Typ? Und von wegen Kinderpause und keinmal spielen, ne? Jaja.

Ich hatte also Zeit, mich mit Systemen zu beschäftigen. AD&D, D&D, LotFP. Zwischendurch hab ich viel über Risus nachgedacht (denn zum Spielen, da fehlen mir die freien Abende). Und dann bin ich auch nur mittelschlau, also oft bleibt mir der tiefere Sinn eines Systems verborgen. Jedenfalls, wann immer ich mich mit Regelerfinden beschäftige, lande ich bei D&D, W100 oder Traveller. Ich mochte ja die Klassen- und Völkermodifikationen der Tomes von Trollmann und K, da haben wir bis Stufe 4 gespielt. Dann sind wir auf Pathfinder gewechselt, für die Akzeptanz. Es ist ja schwer genug, Leute für eine Gruppe zu finden, die dann auch zusammenbleiben wollen.

So. Aber dieser ganze Talent-Overkill und Kampfmanöverwahnsinn geht mir etwas auf den Zeiger. D&D ist auf Deutsch nur begrenzt verfügbar. Es gibt die OGL. Die OSR zeigt, wie man mit wenig Regeln richtig geilen Scheiß starten kann. Ich möchte meinen Spielern ein deutsches System zur Verfügung stellen. Also denk ich mir, schreib ich das Ding mal auf.

Den Kern bildet AD&D. Ich dreh aber alles, was unterwürfelt werden muss, auf links. SG sind konkret, 10 bis 35. Zauber nerven am meisten, die Kack-Übersetzerei von mittlerweile 1000+ Sprüchen in D&D 3.5 ist nicht machbar. Daher fange ich mit einer beschränkten Liste an.

Überhaupt Zauber. Das ist die eigentliche Fleißarbeit. Kampf schmampf, alles schön und gut. Bei den Zaubern zeigt sich, ob daraus ein Ding wird.

Die Völker bleiben weitgehend wie in D&D3. Zusätzliche Völker: Wolfen und ggf. Tauren.

Die Klassen werden teils anders. Wir haben von AD&D die Voraussetzungen. Es gibt den Abenteurer, der hinterhältig angreift, den Umgang mit vielen Waffen erlernt und ohne Beschränkungen Kämpfer und Assassine werden darf, wie in DSA 1. Hell yeah! Ich hatte mir auch überlegt, dass der Hexenmeister zwar die PF-Blutlinien hat, aber die Zauber eher die eines Anti-Klerikers sind. Der Druide kommt sehr aus WoW, mit weniger direkten Heilzaubern. Dafür Nachwachsen, Feenfeuer, Insektenschwarm.

Eigentlich wird das ein Zusammenwurf aus tausend geilen Sachen, die größere Geister als ich erdacht haben. Aber diesmal, diesmal will ich es fertigstellen und meine Kampagne damit leiten. Und beim Namen. Leute. Da hau ich einen raus.

Achtung:

Wilde Lande

Geil wa! Da gibt es einen Blog, der seit 2009 nicht mehr gefüttert wird und in jedem zweiten MMO gibt es einen Landstrich, der so heißt. Aber das Erbe! Denn am Ende steht für mich ein Spielleiterbuch mit einem Arsch voller Tabellen, zusammengeklaut von überall, der das Sandkasteln in aller Pracht ermöglicht.

Also. Coming soon (like, totally!).

Veröffentlicht am 5. Mai 2016, 2 Kommentare

Kommentare:

  • Moritz sagt:

    Hau rein, Alder! Wenn das Ding komplett fertig ist, gebe ich dir auf einer RPC oder FeenCon eine Cola aus!

    • Benjamin sagt:

      Ja mal sehen so 2018? ;)

      Das Spielerbuch will ich bis Ende des Jahres haben.