“AD&D von G. Gygax, limitierte Neuauflage”

AD&D, limitierte Neuauflage der ersten Edition

AD&D, limitierte Neuauflage

Vergangenen Samstag habe ich im Bonner Comic-Shop die drei limitierten Neuauflagen des AD&D-Regelwerks erstanden. Als ich später gesehen habe, was bei ebay oder Amazon dafür verlangt wird, bin ich beinah vom Stuhl gekippt. Manche Leute kriegen ja echt den Hals nicht voll. Jedenfalls lese ich derzeit das AD&D-PHB und bin überrascht, wie viel dritte Edition da schon drinsteckt.

Was mich noch ein bisschen abschreckt, sind die Regeln für Bewegung. An Angaben in Zoll bin ich nach viel Warhammer und Co. gewöhnt, aber die unterschiedlichen Bewegungsraten und Reichweiten für Zauber und Fernkampf, in die je nach Umgebung (Dungeon oder freies Gelände wie Wildnis und Stadt) dann umgerechnet wird, sind mir zu meta. Ungewohnt finde ich auch, dass 1″ im Dungeon 3m entspricht statt wie in 3e 1,5m. Ich habe einen Haufen Minis, deren Maßstab nicht passt. Da müsste ich alle Reichweiten erst verdoppeln, bevor ich diese wiederum in Meter umrechne.

Wie bei Labyrinth Lord reizt mich an AD&D die Einfachheit des Systems und dass ohne viele Regelungen im GRW gefühlt mehr Freiraum für situationsbedingte Entscheidungen des SL bleibt. Allerdings mit mehr Optionen für die Spieler, was zwar den Aufwand bei der Charaktererstellung erhöht, aber die Fülle der Optionen und damit der sich daraus ergebenden langfristigen Konsequenzen hält sich noch im Rahmen.

Gary Gygax hat in dem Buch einige Prämissen gesetzt, die den Spielablauf erläutern („The Adventure“, PHB S. 101).

„When you go on an adventure, you (…) will go to explore some underground labyrinth or area of land outdoors.“

Ich kann mir vorstellen, dass es diese Prämissen sind, die das Bild vom öden Dungeoncrawl geprägt haben, denn sie klingen reichlich nüchtern und beschreiben sehr die Meta-Spielebene. „Welche Sorte von Abenteuer sind möglich: Dungeon, Wildnis, Stadt.“ Ein bisschen wie das frühe Traveller, die Vorstellung des Spiels wird dem großartigen System und seinen unendlichen Möglichkeiten nicht ganz gerecht. Ich bin mal gespannt auf den DMG.

Veröffentlicht am 3. Oktober 2012, Keine Kommentare

Keine Kommentare.